Informationen zur Mitgliedschaft beim Verein Tanztheater Dritter Frühling

Mitglied beim Verein Tanztheater Dritter Frühling kann grundsätzliche jede oder jeder werden der möchte,
am Passendsten ist es aber sicherlich, wenn man selbst altersmässig schon im "dritten Frühling" angekommen ist, sich also jenseits des oder um den 60. Geburtstag bewegt - und wenn man Lust hat auf regelmässige Bewegung, Tanz, Schauspiel und Ähnliches in einer Gruppe.

Als Mitglied kann man zu ermässigten Konditionen am wöchentlichen Tanztraining teilnehmen (>>Montag oder >>Donnerstag),
auch für die >>Workshops unter der Leitung von professionellen Tanz- und Theaterschaffenden, die der Dritte Frühling etwa monatlich anbietet,
bezahlt man den ermässigten Preis - gleiches gilt auch die Teilnahmegebühr an allfälligen >>Bühnenproduktionen des Dritten Frühlings. 

Der Mitgliedsbeitrag beim Verein Tanztheater Dritter Frühling beträgt jährlich 180 CHF - und kann auch in Halbjahres-Portionen gezahlt werden.

Als Aktives Mitglied ist man an der jährlichen Generalversammlung des Vereins Dritter Frühling stimmberechtigt.

Alle Fragen zur Mitgliedschaft beantwortet gerne unsere Aktuarin Elettra Curetti Schärer bei Mail an >>DIESE Adresse.

 

Information zur Tanz- und Sportförderung der Schweizer Krankenkassen

Unser Tanztheater Dritter Frühling ist Mitglied des TVS (Tanz Verein Schweiz) und Passivmitglied des tanzdansedanza.

Das bringt dem TT3F eine Werbeplattform und den TT3F Mitgliedern die Möglichkeit, einen Sportförderungsbeitrag von der Krankenkasse zu erhalten.

Je nach Krankenkasse einerseits und der persönlichen Versicherungspolice andrerseits – es braucht eine Zusatzversicherung - sind die Bedingungen für das Anrecht auf einen Beitrag unterschiedlich.
Beim Abschluss einer Zusatzversicherung gibt es aber, wieder je nach Krankenkasse, eine Alterslimite von 70 Jahren. Später kann man diese Zusatzversicherung nicht mehr abschliessen.

Die Initiative für die Tanzförderung geht auf die SWICA zurück,
aber auch andere Krankenkassen zahlen den Versicherten Beiträge an Ausgaben bei Sportaktivitäten.

Man muss es einfach probieren!

Um einen Sport/Tanzförderungsbetrag zu beantragen, muss man einen Rückforderungsbeleg für die besuchten Kurse und Workshops einreichen, wie man es auch für ärztliche Behandlungen macht.

Dazu haben wir ein Formular entworfen, das alle selbstständig ausfüllen und von jemandem vom Vorstand des TT3F oder von der jeweiligen Kursleitung unterschreiben lassen können. Senden Sie dies Formular mit den entsprechenden Rechnungsbelegen Ihrer Krankenkasse zum Erhalt eines Sportförderungsbeitrages.

HIER kann dieses Formular herunter gelanden werden. (bei Punkt D einfach auf das laufende Jahr ausbessern)

Viel Glück!

 

Nach oben springen...